Copyright 2018 Youth With A Mission Olten

Jugend mit einer Mission International

Jugend mit einer Mission ist eine globale Bewegung von Christen aus vielen Kulturen, Altersgruppen und christlichen Traditionen, die sich dem Dienst an Jesus durch vielfältige Ausdrucksformen auf der ganzen Welt widmen. Wir sind verbunden durch Beziehungen und gemeinsame Werte, vereint in einem gemeinsamen Ziel: Gott kennen zu lernen und ihn bekannt zu machen.

Geschichte
Alles begann 1960. Loren Cunningham, ein junger Pastor aus den USA, hatte eine Vision. Er sah Wellen von jungen Menschen, die das Evangelium auf der ganzen Welt verbreiteten. Loren begann, zusammen mit seiner Frau Darlene, sich für junge Christen einzusetzen und sie für Missionen zu mobilisieren. Jugend mit einer Mission (JMEM) war geboren. Was klein und unkonventionell begann, wurde zu einer grossen globalen Bewegung. Derzeit arbeiten wir mit über 18‘000 Mitarbeitern an mehr als 1‘100 Standorten in über 180 Ländern. Obwohl wir über ein globales Netzwerk von Leitern verfügen, haben wir keinen internationalen Verwaltungssitz. Unsere dezentrale Struktur fördert die multikulturelle Führung und die Suche nach neuen Wegen, das Leben zu verändern. Alle JMEMer auf der ganzen Welt sind durch gemeinsame JMEM-Werte, -Prinzipien und -Überzeugungen vereint. Mehr über JMEM international erfahren Sie hier.


Die Grundwerte von Jugend mit einer Mission

Jugend mit einer Mission (JMEM) anerkennt die Bibel als das massgebliche Wort Gottes und mit der Inspiration des Heiligen Geistes den absoluten Bezugspunkt für jeden Aspekt des Lebens und Dienstes. Basierend auf Gottes Wort, wer Er ist, und Seiner Initiative der Errettung, werden die folgenden Grundsätze bei JMEM stark betont:

Anbetung: Wir sind aufgerufen, allein Gott zu preisen und anzubeten.

 

Heiligkeit: Wir sind berufen, ein heiliges und gerechtes Leben zu führen, welches das Wesen und den Charakter Gottes veranschaulicht.

 

Zeuge: Wir sind berufen, das Evangelium von Jesus Christus mit denen zu teilen, die ihn nicht kennen.

 

Gebet: Wir sind berufen, für die Menschen und die Anliegen Gottes zu beten, dabei stellen wir uns gegen das Böse in jeder Form.

Gemeinschaft: Wir sind dazu berufen, uns der Kirche sowohl in ihrer lokalen pflegenden Erscheinungsform als auch in ihrer mobilen, sich vervielfältigenden Form zu verpflichten.

 

Die Basiswerte von Jugend mit einer Mission sind Ausdruck unserer Glaubensgrundwerte, verbunden mit spezifischen Richtlinien, die von Gott seit dem Beginn von JMEM im Jahre 1960 gegeben wurden. Sie werden hier aufgezeichnet, um das, was Gott uns offenbart hat, an die nachfolgenden Generationen weiterzugeben. Diese gemeinsamen Überzeugungen und Werte sind die Leitprinzipien für das vergangene und zukünftige Wachstum unserer Mission. Einige sind allen Christen überall gemein, andere sind charakteristisch für Jugend mit einer Mission. Die Kombination dieser Überzeugungen und Werte macht die einzigartigen Familienmerkmale von JMEM aus - unsere "DNA". Es sind Werte, die wir sehr schätzen und die bestimmen, wer wir sind, wie wir leben und wie wir Entscheidungen treffen.

 

1. GOTT KENNEN

JMEM ist hingegeben, Gott, sein Wesen, seinen Charakter und seine Wege zu kennen. Wir versuchen, in jedem Aspekt unseres Lebens und Dienstes zu reflektieren, wer Er ist. Der automatische Überfluss an Wissen und Freude an der Gemeinschaft mit Gott ist der Wunsch, Ihn mit anderen zu teilen.

 

2. GOTT BEKANNT MACHEN

JMEM ist berufen, Gott in der ganzen Welt und in allen Bereichen der Gesellschaft durch Evangelisation, Ausbildung und Barmherzigkeitsdienste bekannt zu machen. Wir glauben, dass die Errettung der Seelen zu einer Verwandlung der Gesellschaften führen sollte, indem wir dem Befehl Jesu gehorchen, alle Nationen zu Jüngern zu machen.

 

3. GOTTES STIMME HÖREN

JMEM verpflichtet sich, mit Gott zu erschaffen, indem man auf Ihn hört, Seine Gebete betet und Seine Gebote in den kleinen und den grossen Dingen befolgt. Wir sind darauf angewiesen, seine Stimme als Individuen, gemeinsam im Teamkontext und in grösseren Versammlungen und Zusammenkünften zu hören. Dies ist ein integraler Bestandteil unseres Entscheidfindungsprozesses.

 

4. ANBETUNG UND FÜRBITTE PRAKTIZIEREN

JMEM widmet sich der Anbetung Jesu und dem Fürbittegebet als integraler Bestandteil des täglichen Lebens. Wir erkennen auch die Absicht des Satans, das Werk Gottes zu zerstören, und wir rufen Gottes Kraft und den Heiligen Geist auf, seine Strategien im Leben der Menschen und in den Angelegenheiten der Nationen zu überwinden.

 

5. VISIONÄR SEIN

JMEM ist berufen, visionär zu sein, ständig neue Visionen von Gott zu empfangen, zu bewahren und freizusetzen. Wir unterstützen die Entwicklung neuer Dienste und Methoden und sind immer bereit, radikal zu sein, um für jede Generation, jede Volksgruppe und jeden Bereich der Gesellschaft relevant zu sein. Wir glauben, dass der apostolische Ruf von JMEM die Integration der geistlichen Ältestenschaft, der Freiheit im Geist und der Beziehung erfordert, alles ausgerichtet auf das Wort Gottes.

 

6. FÖRDERUNG JUNGER LEUTE

JMEM ist aufgerufen, sich für die Jugend einzusetzen. Wir glauben, dass Gott junge Menschen begabt und berufen hat, die Vision und den Dienst anzuführen. Wir verpflichten uns, sie zu schätzen, ihnen zu vertrauen, sie auszubilden, sie zu unterstützen, ihnen Raum zu geben und sie freizusetzen. Sie sind nicht nur die Kirche der Zukunft, sie sind die Kirche von heute. Wir verpflichten uns, dorthin zu folgen, wohin sie führen, im Willen Gottes.

 

7. BREIT GEFÄCHERT UND DEZENTRAL SEIN

JMEM ist breit strukturiert und vielfältig, aber dennoch integriert. Wir sind eine globale Familie von Diensten, die durch gemeinsame Ziele, Visionen, Werte und Beziehungen zusammengehalten wird. Wir glauben, dass Strukturen den Menschen und den Zielen Gottes dienen sollten. Jeder Dienst auf jeder Ebene hat das Privileg und die Verantwortung, einem Kreis von Ältesten gegenüber Rechenschaft abzulegen, mit allgemeiner internationaler Verantwortung gegenüber dem JMEM Global Leadership Team.

 

8. INTERNATIONAL UND ÜBERKONFESSIONELL SEIN

JMEM ist international und überkonfessionell in seiner globalen Reichweite sowie in seinem lokalen Umfeld. Wir glauben, dass ethnische, sprachliche und konfessionelle Vielfalt sowie erlöste Aspekte der Kultur positive Faktoren sind, die zur Gesundheit und zum Wachstum der Mission beitragen.

 

9. EINE BIBLISCHE WELTANSCHAUUNG HABEN

JMEM ist zu einer biblischen Weltanschauung berufen. Wir glauben, dass die Bibel eine klare Trennung zwischen Gut und Böse macht; richtig und falsch. Die praktischen Dimensionen des Lebens sind nicht weniger geistlich als die Ausdrücke des Dienstes. Alles, was im Gehorsam gegenüber Gott getan wird, ist geistlich. Es ist uns ein Anliegen, Gott mit allem, was wir tun, zu ehren, Männer und Frauen Gottes auszurüsten und zu mobilisieren, damit sie in allen Bereichen der Gesellschaft Funktionen übernehmen und Einfluss ausüben.

 

10. TEAMARBEIT

JMEM ist aufgerufen, in allen Aspekten des Dienstes und der Leitung in Teams zu arbeiten. Wir glauben, dass eine Kombination von sich ergänzenden Gaben, Berufungen, Perspektiven, Diensten und Generationen, die auf allen Ebenen unserer Mission in Einheit zusammenarbeiten, Weisheit und Sicherheit hervorbringt. Die Frage nach dem Willen Gottes und das Treffen von Entscheidungen in einem Teamkontext ermöglicht eine Rechenschaftsabgabe und trägt zu grösserer Beziehung, Motivation, Verantwortungsbewusstsein und Eigenverantwortung für die Vision bei.

 

11. DIENENDE LEITERSCHAFT LEBEN

JMEM ist zur dienenden Führung als Lebensstil und nicht zur Führungshierarchie berufen. Ein dienender Leiter ist einer, der die Gaben und Berufungen derer, die unter seiner Obhut stehen, ehrt und ihre Rechte und Privilegien schützt. So wie Jesus Seinen Jüngern diente, betonen wir die Wichtigkeit derjenigen mit Führungsverantwortung, denjenigen zu dienen, die sie führen.

 

12. ERST MACHEN, DANN LEHREN

JMEM hat sich verpflichtet, zuerst zu tun, dann zu lehren. Wir glauben, dass die Erfahrung aus erster Hand unseren Worten Autorität verleiht. Ein göttlicher Charakter und die Berufung von Gott sind wichtiger als die Gaben, Fähigkeiten und Erfahrungen des Einzelnen.

 

13. BEZIEHUNGSORIENTIERT SEIN

JMEM hat es sich zur Aufgabe gemacht, beziehungsorientiert zu leben und zusammenzuarbeiten. Wir wollen vereint sein durch ein Leben der Heiligkeit, der gegenseitigen Unterstützung, der Transparenz, der Demut und der offenen Kommunikation, anstatt durch eine Abhängigkeit von Strukturen oder Regeln.

 

14. DEN EINZELNEN WERTSCHÄTZEN

JMEM ist aufgerufen, jeden Einzelnen zu schätzen. Wir glauben an Chancengleichheit und Gerechtigkeit für alle. Geschaffen nach dem Bild Gottes, haben Menschen aller Nationalitäten, Altersgruppen und Funktionen unterschiedliche Anteile und Berufungen. Wir verpflichten uns, die von Gott gegebenen Leitungs- und Dienstgaben sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu ehren.

 

15. FAMILIEN WERTSCHÄTZEN

JMEM bekräftigt die Wichtigkeit von Familien, die Gott gemeinsam dienen, nicht nur der Vater und/oder die Mutter. Wir fördern die Entwicklung starker und gesunder Familieneinheiten, wobei jedes Mitglied die Berufung zu den Missionen teilt und seine Gaben auf einzigartige und ergänzende Weise einbringt.

 

16. DIE ABHÄNGIGKEIT VON GOTT FÜR DIE FINANZIERUNG PRAKTIZIEREN

JMEM ist berufen, ein Leben in Abhängigkeit von Gott für die finanzielle Versorgung zu führen. Für Einzelpersonen und JMEM kommt dies in erster Linie durch sein Volk. Wie Gott und andere uns gegenüber großzügig waren, so wollen wir auch grosszügig sein. YWAMer geben durch die Mission sich selbst, ihre Zeit und ihre Talente ohne Vergütungserwartungen an Gott.

 

17. GASTFREUNDSCHAFT PRAKTIZIEREN

JMEM bekräftigt den Dienst der Gastfreundschaft als Ausdruck des Charakters Gottes und des Wertes der Menschen. Wir glauben, dass es wichtig ist, unsere Herzen, Häuser und Einrichtungen zu öffnen, um einander, unseren Gästen und den Armen und Bedürftigen zu dienen und sie zu ehren, nicht als Akt des sozialen Protokolls, sondern als Ausdruck von Grosszügigkeit.

 

18. INTEGER KOMMUNIZIEREN

JMEM bestätigt, dass alles existiert, weil Gott kommuniziert. Deshalb verpflichtet sich JMEM zu wahrheitsgemässer, genauer, zeitnaher und relevanter Kommunikation. Wir glauben, dass eine gute Kommunikation für starke Beziehungen, gesunde Familien, Gemeinschaften und einen effektiven Dienst essentiell ist.